In unserer Praxengemeinschaft arbeiten:
 

- Dipl.-Psych.
Sebastian Rühl, Psychologischer Psychotherapeut,

- Dipl.-Psych.
Dorothee Fliedner, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin,
 
- B. A. Liana Laufer-Fausel, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin,
 
- M. A. Anne Trosien, Ausbildungsassistentin im Bereich Kinder- und Jugendlichen- Psychotherapie,
 
- Susanne Zinn als Bürokraft, die in den Telefonzeiten die Anrufe entgegen nimmt,
 
- Dipl.-Päd. Ingrid Elyas, Systemische Therapeutin/ Familientherapeutin DGSF,
Familien- und Paarberatung, Mediation und Coaching als Privatleistung.
 
Außerdem suchen wir zur Verstärkung des Teams eine*n weitere*n Psychotherapeut*in für Erwachsene.

 

  Sebastian Rühl:

Ich bin Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut, Jg. 1961. Seit 1986 bin ich psychotherapeutisch in dem Psychotherapieverfahren "tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie" tätig. Das Angebot von Gruppenpsychotherapie war mir von Beginn an wichtig. 1991 habe ich mich mit einer eigenen Praxis im Altkreis Gelnhausen niedergelassen.

Ab 1994 habe ich diese Praxis zusammen mit meiner 2015 verstorbenen Frau Christina Fey geführt. Inzwischen sind wir eine Praxengemeinschaft mit drei Psychotherapeuten*innen.
Die erste psychotherapeutische Ausbildung habe ich 1983 in körperorientierter Psychotherapie begonnen. Weitere Aus- und Fortbildungen folgten in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Gestalttherapie, Familientherapie, Hypnotherapie, systemischem Aufstellen und EMDR.

Seit über 30 Jahren arbeite ich in meiner Praxis mit schwer- und komplextraumatisierten Menschen, sodass sich daraus ein Schwerpunkt meiner Behandlungstätigkeit entwickelt hat. In meinem eigenen Werdegang und ebenso in meiner Arbeit standen für mich immer folgende Fragen im Vordergrund: Was hilft dem Menschen und was benötigt die Seele damit der Mensch gesund werden und gesund bleiben kann? Was berührt die Seele, sodass Seele, Geist und Mensch wachsen, reifen und innerlich frei werden können?

In diesem Zusammenhang habe ich mich außer mit vielen Psychotherapieformen auch mit Meditationstechniken beschäftigt. Hilfreich empfinde ich eine Sichtweise, die uns Menschen als Teil einer große Natur sieht, an der wir im Hier und Jetzt teilhaben und die wir gestalten können. Unabhängig davon, welchen Traditionen oder Behandlungstechniken gefolgt wird, sehe ich die Bedeutung von seelischer Heilung darin, dass etwas, das getrennt war, wieder zusammengeführt werden kann. Die Seele benötigt einen guten Platz auf dieser Welt und eine Anbindung an menschliche Beziehungen, aus denen sie schöpfen kann. Daraus kann etwas Größeres und Gemeinsames entstehen, das über uns hinauswachsen und uns selbst eine große Kraft geben kann, an der wir teilhaben und die wir weitergeben können.

Ein guter Weg dorthin ist Psychotherapie. Dieser Weg führt immer über neue Erfahrungen, die uns bis in unser Herz berühren, über das Verstehen, wie wir selbst Beziehungen zu anderen Menschen besser gestalten können, besser für uns selbst sorgen, aber auch zu der Kraft in unserem Inneren wieder einen guten Zugang bekommen und innere Ängste verarbeiten können. Schwierige Lebensumstände lassen sich besser bewältigen und auch mit scheinbar unlösbaren Konflikten können Menschen leichter umgehen, wenn wir in uns selbst neue Stärken und Möglichkeiten finden und entwickeln.

Das größte Geschenk meiner Arbeit ist es, immer wieder an dieser Größe und inneren Berührung teilhaben zu können und hinter jedem Schicksal auch die Größe des Menschen zu sehen.

"Aber am meisten wünsche ich Dir
DICH SELBST
zu spüren mit allen
Sprüngen und Fehlern
und der großen Liebe in Dir"


     
 

Dorothee Fliedner,

ich bin Diplom Psychologin und approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychologin. Weiterbildungen habe ich in den Bereichen Kunsttherapie und Hypnotherapie besucht.
Als Mutter zweier Kinder und durch meine Tätigkeit als Erzieherin habe ich viele
Erfahrungen mit jüngeren Kindern machen dürfen, aber auch mit Kindern und Jugendlichen in der Psychiatrie Herborn und der psychiatrischen Ambulanz Wetzlar.

Seit Januar 2011 war ich zunächst als Ausbildungsassistentin und nach meiner Approbation im Oktober 2012 auf freiberuflicher Basis als Sicherstellungsassistentin
für Christina Fey tätig.

Ab 01.07.2014 bin ich hier in eigener Praxis tätig und freue mich, mit Sebastian Rühl und der neuen Kollegin Liana Laufer zusammen zu arbeiten.

 

Liana Laufer-Fausel

Ich bin Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin und seit Mai 2017 approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.

In Halle habe ich bereits in einem Begegnungszentrum für psychisch erkrankte Erwachsene und in der Sozialpädagogischen Familienhilfe gearbeitet und war mehrere Jahre in einer Schemapädagogischen Wohngruppe für Kinder in der Nähe von Erfurt angestellt.

Im November 2017 zog ich nach Hessen und bin seither in Fulda, Rodgau und nun auch in Altenhaßlau als Kinder und Jugendlichen Psychotherapeutin tätig.

 

 

  Ingrid Elyas

Diplom-Pädagogin und Systemische Therapeutin/ Familientherapeutin (DGSF zertifiziert), Jahrgang 1964, Mutter von zwei wunderbaren inzwischen erwachsenen Kindern.
In meinem beruflichen Werdegang bin ich seit 1991 in unterschiedlichen Bereichen psychosozialer Beratung und im Coaching tätig gewesen. Dazu gehörten die Beratung und psychosoziale Versorgung von Müttern und ihren Kindern in einem Frauen- und Kinderschutzhaus, die Leitung und Koordination eines Hospitzvereins, die Familien-, Paar- und Lebensberatung, Beratung und Mediation im Trennungs- und Scheidungskonflikt und die Erziehungsberatung.

Über meine verschiedenen beruflichen Tätigkeiten und mit meinem ganz eigenen "Lebens-Rucksack an Erfahrungen, Lernen und Wachsen an den Herausforderungen des Lebens" ist mein Wunsch entstanden, weiterzugeben, was ich empfangen, verstehen und verwandeln durfte.

Ich freue mich sehr darüber, seit 2021 eine Paar- und Familienberatung und Mediation in der Gemeinschafts-Praxis Sebastian Rühl, Dorothee Fliedner und Liana Laufer-Fausel anbieten zu können.

Mein Angebot besteht unabhängig von einer psychotherapeutischen Behandlung oder einer entsprechenden Erkrankung und richtet sich an Selbstzahler*innen.


 

Anne Trosien

Ich habe einen Master Abschluss im Studienfach Psychologie und bin seit 2018 in Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Seit November 2020 behandle ich in diesem Rahmen in der Lehrpraxis von Frau Fliedner sowie in einer Praxis in Schlüchtern Patienten unter Supervision.

Während meiner beruflichen Laufbahn habe ich unter anderem durch die Arbeit bei einem Kinder- und Jugendpsychiater sowie in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtung viele Erfahrungen in der Behandlung von Betroffenen sammeln dürfen.
Die tiefenpsychologisch-fundierte ambulante Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Bezugspersonen liegt mir dabei besonders am Herzen.